Dessous in Übergrößen

4. Januar 2010 | Kategorie: Dessous-Tipps

Auch wer eine reizvoll-üppige Figur hat, möchte nicht auf attraktive Dessous verzichten. Denn welche Frau, egal wie viel Pfund sie auf die Waage bringt, träumt nicht von modischer und gleichsam verführerischer Wäsche?

Diese Dessous sollten auf jeden Fall immer dezent formend sein und gleichzeitig die Vorzüge einer Frau von Format betonen, ob dies nun eine üppige Oberweite oder schön geschwungene Hüften sind. Grelle Farben wirken bei Frauen mit Rubensfigur oftmals nicht so kleidsam wie Schwarz oder ein dunkler Rotton. Zudem sollten diese Dessous- und das ist bei ausgeprägten Kurven besonders wichtig- immer bequem sitzen und nirgends drücken oder einschneiden. Wer eine Büste in Übergöße hat, wird nicht mit den im Handel üblichen Größen auskommen können, sondern benötigt Cups der Größen E, F oder G.
Oft ist hier ein Soft-BH angebracht, der zum Beispiel durch einen Bügel verstärkt sein kann.

Er ist sowohl elegant als auch komfortabel. Wer will, kann ihn auch noch mit einem passenden Slip kombinieren. Und auch auf das Tragen eines schicken Bodys muss man bei einer XXL-Figur nicht verzichten. Hier gibt es Modelle, die den Brust und Rückenbereich unterstützen und dabei Bauch und Taille glätten. Diese Bodys haben oft in Längsrichtung verlaufene Spitzenapplikationen als zusätzlichen, schlankmachenden Eyecatcher.

Auch als Geschenk sind Dessous in Übergrößen sehr beliebt…

Valisere Lingerie

1. Dezember 2009 | Kategorie: Dessous Hersteller

Das zu Triumph International gehörende Unternehmen Valisere bietet hochwertige Wäsche für die moderne und selbstbewusste Frau von heute, die aufgeschlossen ist für neue Ideen und auch einmal provozieren will. Verschiedene Produktreihen mit so verheißungsvollen Namen wie “Suite Tabu”, “Salon Prive”, “Affaire Discrete” oder “Soiree Boudoire” warten nur darauf, von Frauen, die gerne das Gefühl von Satin auf ihrer Haut spüren und sich zu gegebenem Anlass verführerisch präsentieren möchten, entdeckt zu werden.
Die Verzierungen und Stickereien verleihen den Produkten von Valisere Originalität und Rafinesse, verfügen dabei jedoch immer über jenen Hauch von Eleganz, der den Stil und die Klasse von Valisere ausmacht.

Viele Einzelstücke verfügen über Stickereieinsätze und Kristall-Accessoires, andere über Rüschenbesatz und Zierbänder. Mit “Kir Royal” präsentiert Valisere eine Hochzeitsreihe, deren Modelle sich durch semi-transparente Optik und Verspieltheit auszeichnen Stets wurde Wert auf spielerische Details gelegt, die die Einzigartigkeit des jeweiligen Modells unterstreichen. Neben Strings, Hipstern, Bhs und Torseletts, gibt es Strumpfbänder, Nippel-Tassels, Augenbinden und wattierte Fesseln aus Satin. Wem das nun zu gewagt ist, für den hält Valisere mit seiner Produktserie Bambera Modelle von klassischer Schönheit bereit. Eines aber ist allen Stücken gemeinsam. Die hochwertige Verarbeitung und Liebe zum Detail.

Die Modelle von Valisere sind unter anderem über den Online-Händler Matadora-Dessous (www.matadora-dessous.de) erhältlich.

Optimale Pflege für Markendessous garantiert Langlebigkeit und perfekten Sitz

24. August 2009 | Kategorie: Dessous-Tipps

Duftige, empfindliche Wäsche aus Seide, Wolle oder anderen feinen Materialien benötigt besonders schonende Pflege. Generell sollte man sich strikt an die jeweilige Pflegeanleitung halten, die je nach Stoffart unterschiedlich ausfällt. Die Symbole auf den Etiketten geben genaue Auskunft über das richtige Reinigen des Stoffes.
Einzig weiße Wäsche aus Baumwolle bildet hier die Ausnahme: sie verträgt Temperaturen bis 95°C in der Waschmaschine sowie den Trockner, ohne Schaden zu nehmen.

Ob zarte Negliges, Mieder oder Corsagen, bei Mischgeweben aus verschiedenen Fasern halten Sie sich am besten an die Empfehlung für das empfindlichste Gewebe. Gerade bei Wäschestücken, die mit zarter Spitze besetzt sind, sollte eine Maschinenwäsche vermieden werden. Mit einem flüssigen Waschmittel für Feines und Wolle liegen Sie generell richtig. Bei relativ niedrigen Temperaturen mit Handwäsche gereinigt bleibt das empfindliche Gewebe auch nach häufigem Waschen attraktiv und formschön. Auf die chemische Reinigung der empfindlichen Lieblingsstücke sollte man jedoch verzichten.

Auch Bodys oder Bustiers, Verschlüsse, Bügel, Trägerschieber, Bordüren und andere dekorative Besatzstücke mögen keine hohen Temperaturen. Möchten Sie dennoch Ihre Bügel-BHs in der Maschine waschen, sollten Sie diese vorher in einen Wäschebeutel legen und nur mit flüssigem Feinwaschmittel bei höchstens 40°C reinigen. Denken Sie daran, dass es auch auf die richtige Dosierung des Waschmittels ankommt. Viel ist nicht gleichbedeutend mit einem besseren Ergebnis, zu wenig bringt häufig auch weniger Sauberkeit.

Bei synthetischen Stoffen aus Polyester oder Polyamid empfiehlt sich die 30°C – Wäsche, nur kurzes Schleudern und Aufhängen der möglichst nassen Teile. Das gleiche gilt für Stoffe mit oder aus Elasthan.
Seide sollten Sie behutsam mit der Hand waschen. Sie darf nicht geschleudert oder chemisch gereinigt werden. Wenn Sie die Wäsche tropfnass auf einem Bügel aufhängen, vermeiden Sie unschöne Knitterfalten. Übrigens: als Waschmittel für Seide hat sich mildes Kindershampoon bestens bewährt.

Auch für Viskose empfiehlt sich eine Wäsche bei 30°C im Schon- oder Wollwaschgang. Die empfindlichen Dessous dürfen nicht geschleudert werden und sollten am besten nass auf einen Bügel gehängt werden.

Farbige und besonders schwarze Dessous benötigen eine spezielle Art der Reinigung, damit die Farbtiefe möglichst lange erhalten bleibt. Eigens dafür entwickelte Waschmittel enthalten Farbfixierer, die verhindern, dass die Farben nach dem Waschen schnell verblassen.
Chlorbleichen, trocknen im Wäschetrockner und heißes Bügeln dürfen bei empfindlichen, zarten Stoffen nur bedingt angewendet werden. Auch hier sollte man die Symbole auf den Etiketten beachten.

Beherzigen Sie diese einfachen Tipps, werden Sie umso länger Freude an Ihren schönsten Wäschestücken haben.