Luxus Dessous von Matadora

28. August 2009 | Kategorie: Allgemeines

Die Marke Matadora Dessous ist bekannt und beliebt für seine Luxus Dessous. In unserem umfangreichen Sortiment befinden sich zum Beispiel BHs in vielen verschiedenen Farben und Formen – mit oder ohne Bügel, Push Up BHs und Büstenheben, Halb- oder Vollschalen BHs, trägerlose BHs, Triangel BHs oder Bodys.

Für eine atemberaubende Figur bietet Matadora Dessous wunderschöne Corsagen und Taillenmieder an. Ob glatt, mit Spitze, für unter Ihr Brautkleid, verspielt (zum Beispiel mit Blümchen), leicht transparent, mit Schleifchen oder Schnürung. Alle Matadora Dessous Corsagen und Taillenmieder sind sehr verführerisch, sexy und in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich.

Auch bezaubernde Slips, süße Pantys, sexy Strings und Mini Strings, verführerische Strapse und Strapsgürtel in vielen verschiedenen Farben und Stoffen sind bei Matadora Dessous erhältlich.

Nachtwäsche wie Negligees, Nachthemden und –kleider und die dazu passenden Boleros, elegante und bequeme Pyjamas, Tops, Shirts, Hosen und Shorts dürfen im Sortiment natürlich nicht fehlen.

Erotische Dessous wie reizende BHs-, Bodys- oder Strings ouvert oder erotische Nachtwäsche in vielen anziehenden Farben und Formen sind natürlich auch im Matadora Dessous Sortiment vorhanden.

Nicht zuletzt verfügt das Sortiment über Accessoires wie beispielsweise Strumpfbänder, halterlose- oder Strapsstrümpfe, Schmuck oder Massagegel. Bestellen Sie doch einmal bei Matadora Dessous und Sie werden ganz sicher begeistert sein!

Traumhafte Bräute

13. August 2009 | Kategorie: Allgemeines

Eine Braut hat das Recht sich an ihrem schönsten Tag besonders wohl zu fühlen.
Dafür sollte nicht nur ein atemberaubendes Brautkleid sorgen. Auch das „Darunter“ ist wichtig.
Aus diesem Grund werden viele bezaubernde und verführerische Brautdessous angeboten, die nicht nur für den ganzen Tag und die Feier, sondern auch für die Hochzeitsnacht etwas Spezielles und Wunderschönes sind.

Die meisten Brautkleidergeschäfte bieten die passende Unterwäsche und die dazugehörige Beratung an.

Wichtig ist dabei nicht nur die Optik, sondern auch die richtige Passform. Die Dessous sollten farblich mit dem
Brautkleid abgestimmt werden. Überwiegend suchen sich Bräute die Farben Weiß, Champagner und Ivory aus.
Die richtigen Dessous dürfen auf keinen Fall auffallen, sollten sozusagen unsichtbar sein und einen guten Halt bieten.
Bei trägerlosen Kleidern ist auf jeden Fall auch ein trägerloser BH ein Muss. Eine Alternative zum BH ist das Korsette. Dieses bietet einen besonders guten Halt, bringt die weibliche Silhouette noch mehr zur Geltung, kaschiert unangenehme kleine Fettpölsterchen und ist speziell für größere Körbchengrößen geeignet.

Für Bräute, die gerne einen Hauch von Erotik spüren möchten, gibt es wunderschöne Strapsgürtel oder halterlose Strümpfe in weiß oder hautfarben.

Schicke XXL-Dessous

12. August 2009 | Kategorie: Allgemeines

Sie haben einen größeren Bauch oder einen größeren Brustumfang? Sie finden in den meisten Läden keine schicken Dessous in Ihrer Größe?

Das muss nicht sein! Denn auch für Frauen mit einer größeren Brust, gibt es schicke XXL-Dessous. Die meisten von Ihnen bekommt man in einem spezifischen Fachgeschäft oder man kann sie bei uns im Matadora Shop online kaufen. Was natürlich wichtig ist, bei den XXL-Dessous, dass Sie richtig sitzen und nicht zu eng sind. Der BH sollte eine Stütze aufweisen, so dass Sie nicht belastet werden und um dadurch natürlich das Rückenschmerzrisiko einzudämmen. In allen verschiedenen Farben oder mit Spitze bekommen Sie die XXL-Dessous. Sie sind aufwendig bearbeitet und zeugen von einer sehr guten Qualität. Den passenden Slip zum BH kann man dehnen, sodass es also nicht unangenehm für Sie am Bauch wäre. Der etwas kleinere Wermutstropfen wäre, dass die XXL-Dessous im Gegensatz zu den normalen Größen zumeist teurer sind, da dieses Dessous natürlich aufwendiger bearbeitet wurden und mehr Stoff zu benötigen war.

Ein Blick in die Vergangenheit…

21. Juli 2009 | Kategorie: Allgemeines

Die Geschichte der Dessous begann mit dem ersten Tragen von Unterwäsche vor 20000 v. Chr. Sie wurden in Handarbeit aus Bast, Tierfellen, Hanf oder anderen Flechtwerken hergestellt.

Im Alten Griechenland wurde der sogenannte “Strophium” getragen, der aus Leinenrechtecken bestand und nur den besser gestellten Gesellschaftsschichten vorbehalten war. Der Strophium wurde mit Sicherheitsnadeln zusammengehalten.

Die Römer begannen als erstes Volk den Slip zu tragen. Frauen begannen Slips zu färben und zu schmücken da sie merkten das ihre Männer gefallen daran fanden.
In der Renaissance wurden die ersten Dessous in Massenware hergestellt. Man kannte bereits den Büstenhalter, die ersten Stringtangas kamen auf den Markt und halterlose Strümpfe etablisierten sich.

Schon Frauen in der Renaissance schmückten mit Dessous ihren Körper und begannen ihre körperlichen Vorzüge in den Vordergrund zu stellen.
In der Mitte des 20. Jahrhundert kamen die ersten Dessouskollektionen für Männer auf den Markt. Die Unterwäsche wurde ab dieser Zeit aus Seide, Baumwolle und Elasthan hergestellt und erhielt dadurch ihre verspielte und romantische Note. Aus dieser Zeit stammen auch die ersten Büstenhalter mit gezieltem Hebeeffekt.

Einige Dessous wurden ab da aus Lycra hergestellt, da dieses Materiel gezielt zur Körperformung eingesetzt werden kann.

Da Dessous heute angenehm zu tragen und atmungsaktiv sind können sie durchaus wie die Funktionsunterwäsche den ganzen Tag getragen werden.

Dessous werden unterschieden zwischen sportlich und romantisch-verspielt.

Dessous haben viele Vorteile…

14. Juli 2009 | Kategorie: Allgemeines

Langweilige Unterwäsche gehört seit langer Zeit der Vergangenheit an. Vielmehr legen Dessous Hersteller größten Wert darauf, dass Unterwäsche nicht nur schick und sexy ist, sondern gleichermaßen auch bequem und hautfreundlich. Vorbei auch der einstige Kundenrenner, sogenannte „0-8-15-Wäsche“ gleich in einer 20-Stück-Packung günstig zu erwerben. Auch „drunter“ möchte man heutzutage chic sein – und dies vor allem auch dem jeweiligen Anlass angepasst.

Das Angebot an extravaganten, bequemen Dessous mit hohem Tragekomfort geht schier ins Unermessliche. Nicht nur eine große Auswahl an verschiedenen Farben wird hier offeriert, vielmehr will man mit diversen Schnitten und Formen auch jeglicher Figur schmeicheln. Raffiniert geschnittene Dessous vermögen heutzutage, so manches Pölsterchen oder die eine oder andere Problemzone optisch spielend wegzumogeln. Hersteller von Dessous achten mehr und mehr auf die Materialzusammenstellung – vermieden werden Stoffe, die kratzen oder hautunfreundlich sind. Vielmehr legt man Wert darauf, dass sich die Wäsche beinahe schon nahtlos dem Körper anpasst.

Selbst beim Sport muss man nicht mehr auf komfortable Unterwäsche verzichten. Je nach Sportart werden bedarfsgerechte Kombinationen angeboten. Die Materialen werden so ausgewählt, dass der Körper noch atmen kann, man dennoch nicht über Gebühr schwitzt – und wenn, dann möglichst nicht für jedermann sofort sichtbar. Spezielle Einsätze bei Slips für beispielsweise Fahrradfahrer verhindern Scheuer- und Reibestellen auf der Haut oder im Gesäßbereich.

Die meisten Dessous sind heutzutage so chic, dass sie eigentlich viel zu schade dazu sind, diese nur „drunter“ zu tragen.

Nächste Seite »